Veranstaltungen, Wettbewerbe & Ausflüge

  • Musische und kulturelle Vielfalt

    In vielfältiger Weise wird unser schulisches Leben durch kulturelle Veranstaltungen bereichert und weitet so den Blick der Kinder auf Kunst, Theater, Literatur und Musik. Gleichzeitig erobern die Kinder selbst die Bühne, zeigen in unterschiedlicher Weise ihre Talente und gewinnen so viel Selbstvertrauen.

     

    Jedes Jahr im Winter schauen wir mit allen Klassen ein Weihnachtsstück an.

    In den letzten Jahren erlebten wir wunderschöne Märchenaufführungen durch die Hamburger Theater Bühne an unserer Schule. Die vierten Jahrgänge besuchten meistens Aufführungen im Goethetheater in Bremen und konnten auf diese Weise auch die Atmosphäre einer großen Bühne erleben.

     

    In verschiedenen Klassen werden zur Weihnachtszeit selbst Theaterstücke, Gedichte oder musikalische Beiträge eingeübt, die zum einen den Eltern bei Weihnachtsfeiern vorgeführt werden oder auch bei kleineren Auftritten die Herzen der Bassumer erfreuen. Nicht wegzudenken ist dabei auch das gemeinsame Adventssingen an jedem Montag in der Weihnachtszeit. Die eingeübten Lieder werden von den Kindern mit den Orff`schen Instrumenten begleitet. Auch viele Eltern erleben seit Jahren die wunderschöne Atmosphäre, wenn so viele Kinder unter dem Adventskranz gemeinsam singen. Auch Streicher des Streicherangebotes unserer Schule können hier ihr Können zeigen. Es besteht seit vielen Jahren eine Kooperation mit der Musikschule des Landkreises Diepholz und die Kinder können auf Wunsch der Eltern und ausreichender Nachfrage ab der ersten Klasse ein Streichinstrument lernen. Auch soll in Zukunft ein Gitarrenangebot eingerichtet werden.

    Im Mai findet auf unserem Schulhof das Maisingen mit allen Kindern statt.

    Veranstaltungen der Stadt Bassum, wie das Singen auf der Freudenburg oder die Piazetta, werden von unserer Schule mit musikalischen oder künstlerischen Beiträgen unterstützt und bereichert.

     

    Zum alljährlichen Vorlesetag im November kommen viele Vorleser aus der Stadt in die Schule und erfreuen die Kinder mit spannenden, lustigen oder auch nachdenklichen Hörbeiträgen. Das Lesen wird zudem durch regelmäßige Büchereistunden in unserer gut bestückten Schulbücherei, das Computerleseprogramm „Antolin“ und Besuche in der Stadtbücherei Bassum gefördert. Manche Klassen führen auch eine Lesenacht in der Schule durch. In der Weihnachtszeit findet unsere „Vorlesestern-Aktion“ statt. Kinder, die zu Hause gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern oder Großeltern gelesen haben, können einen Stern gestalten und damit unseren Schulweihnachtsbaum im Foyer schmücken.

     

    Friedensandacht

    Wir wollen Brücken bauen

    Am letzten Schultag vor den Herbstferien bauten die Kinder eine „Brücke des Friedens und der Versöhnung“ im Foyer unserer Schule. Es war der Abschluss eines Friedensprojektes, an dem alle Kinder beider Standorte teilgenommen hatten. Unsere Schule folgte damit dem Aufruf des Kultusministers, im Zeitraum vom 21. September bis zum 14. Oktober 2022 Aktionen zum Thema „Niedersachsens Schulen – klar für den Frieden“ durchzuführen.

    Die gebaute Brücke besteht aus neun großen „Steinen“, von denen jeder mit Worten oder Bildern der Versöhnung und des Friedens aller Kinder einer Klasse verziert ist. Eingerahmt wird die Brücke von diversen Standbildern. Sowohl die Steine als auch die Standbilder spiegeln die Beschäftigung der Kinder mit „Frieden und Versöhnung“ wider.

    Vorausgegangen war in allen Klassen die Behandlung des Buches „Die Kinderbrücke“ von Max Bollinger. Inhalt des Buches ist der wachsende Streit zweier Familien, die an gegenüberliegenden Ufern eines Flusses leben. Durch die Kinder versöhnen sich auch die Erwachsenen – die Familien bauen eine Brücke zueinander.

    Der gemeinsame Bau dieser „Brücke der Versöhnung und des Friedens“ wurde durch das Lied „Ins Wasser fällt ein Stein“ untermauert. Auch ein noch so kleiner Stein zieht Kreise und verbreitet eine Botschaft. Die Kinder und Lehrer sind sich einig: Wir wollen Friedenskreise ziehen – sowohl an unserer Schule als auch in der großen Welt.

     

     

    Theateraufführung und Themenwoche „Der kleine Prinz“

    Eine sehr großzügige Spende des Lions Club Bassum Klosterbach-Delme hat es uns ermöglicht, unseren Schülerinnen und Schülern auch in Zeiten von Corona eine Art Theateraufführung zu bieten.

    In der Zeit vom 21.06.2021 bis zum 25.06.2021 haben sich die Jahrgänge 2, 3 und 4 in einer Themenwoche mit der Geschichte „Der kleine Prinz“ von Saint-Exupéry beschäftigt. Zu Beginn der Themenwoche nahmen die Schülerinnen und Schüler an einer Theateraufführung zum gleichnamigen Buch als filmische Adaption teil. Diese Inszenierung wurde von der Nimmerland Theaterproduktion mit zwei Schauspielern sowie verschiedenen Handpuppen umgesetzt und aufgezeichnet. Im Zentrum der anschließenden Arbeit standen die Themenbereiche Freundschaft, Gefühle, Wünsche und Achtsamkeit. Diese Schwerpunkte schulten die Schülerinnen und Schüler in ihrer Eigen- und Fremdwahrnehmung sowie in ihrer sozialen und emotionalen Kompetenz. Die Kinder erfassten die Inhalte und Themenschwerpunkte durch verschiedene kreative Schreib-, Lese- und Gestaltungsaufgaben sowie durch angeleitete Achtsamkeitsübungen.

    Im Rahmen der Auseinandersetzung mit der Thematik sind folgende Exponate entstanden und im Eingangsbereich der Schule ausgestellt worden:

    • Planeten des kleinen Prinzen aus Pappmaché
    • „Wunschrosen“ der einzelnen Klassen
    • Man sieht nur mit dem Herzen gut – Fühlen, was wichtig ist
    • Freundschaftskiste mit kleinen Briefen zur gegenseitigen Wertschätzung

     

     

     

  • Veranstaltungen und Wettbewerbe

    Neben den musisch-kulturellen bereichern auch die sportlichen Veranstaltungen und Wettbewerbe das Schulleben. Hier kann jeder zeigen, was in ihm steckt und seiner Energie freien Lauf lassen.

     

    Jedes Schuljahr im Mai findet im Hallenbad unser Schwimmfest für die 3. und 4. Klassen statt. Die Schülerinnen und Schüler zeigen an verschiedenen Stationen ihre „Wassertauglichkeit“. Krönender Abschluss ist immer das Staffelschwimmen, bei dem in jedem Jahrgang die schnellste Klasse der Schule ermittelt wird.

     

    Einige Wochen später, kurz vor den Sommerferien, folgt das Sportfest, früher auch „Bundesjugendspiele“ genannt. Morgens früh um 8 Uhr treffen sich die Klassen 2 bis 4 auf dem Sportplatz und gleich zu Beginn starten die Jahrgänge zum 800-Meter-Lauf. 800 Meter können ganz schön lang werden, aber Anfeuerungen der übrigen Jahrgänge tragen alle Läufer zum Ziel. Dabeisein und Mitmachen ist das Wichtigste bei dieser Teildisziplin. Anschließend werden Weitwurf, Weitsprung und 50-Meter-Lauf durchgeführt. Beim Staffellauf am Schluss des Sportfests wird die schnellste Klasse jedes Jahrgangs gekürt. Parallel zu den o.g. sportlichen Wettkämpfen finden Sportspiele des 1. Jahrgangs auf dem Schulhof und unserer Spielewiese statt, bei denen die Kinder ihr sportliches Geschick zeigen können. Hier steht der Spaß im Vordergrund!

    Ein weiteres sportliches Highlight ist der jährliche Lauftag in Neubruchhausen.

     

    Beim Fußballturnier der 4. Klassen wird ebenfalls kurz vor den Sommerferien um die Stadtmeisterschaft der Bassumer Grundschulen gekämpft. Die stolze Siegermannschaft erhält bis zum nächsten Fußballturnier den begehrten Wanderpokal, kann ihn ein Jahr lang an ihrer Schule ausstellen.

    Zudem nimmt unsere Schule regelmäßig sowohl mit einer Mädchen- als auch mit einer Jungenmannschaft an den jährlichen Fußballturnieren der Grundschulen des Landkreises Diepholz teil.

     

    Eine ganz andere Art Wettbewerb, aber ebenfalls getreu dem Motto „Dabeisein und Mitmachen ist das Wichtigste“, ist die Mathematikolympiade. Seit vielen Jahren schon nimmt unsere Schule an diesem alljährlich stattfindenden Wettbewerb erfolgreich teil. In drei Stufen knobeln und tüfteln die Kinder von Dezember bis Mai an immer anspruchsvolleren mathematischen Aufgaben. Sie ringen um Punkte für die begehrten Urkunden und messen sich nebenbei mit vielen hundert mathebegeisterten Kindern anderer niedersächsischer Grundschulen.

     

     

     

     

    Aus dem Bereich des Sachunterrichts sind ebenfalls einige wichtige Veranstaltungen zu nennen. In jedem Jahr findet eine Verkehrserziehungswoche statt, die für den 3. und 4. Jahrgang in einer Radfahrprüfung mündet. Außerdem besucht die Zahnfee jährlich die ersten Klassen, um mit den Kindern das richtige Zähneputzen zu üben. An jeweils einem Vormittag im 3. und 4. Jahrgang lernen die Kinder zudem beim „Kochen mit Kindern“ unter Anleitung der Landfrauen viel über ausgewogene, gesunde Ernährung und bereiten selbst leckere Speisen zu. Gerne werden auch einzelne Projekttage zu verschiedenen Themen des Sachunterrichts durchgeführt, wie z.B. ein Apfeltag oder ein Getreidetag.

     

     

    Im 3. Jahrgang machen die Schülerinnen und Schüler zudem unter Anleitung einer Fachfrau ihren „Ernährungsführerschein“.  Sie lernen viel über ausgewogene und gesunde Ernährung und bereiten selbst leckere Speisen zu. Diese Erfahrungen werden im 4. Jahrgang beim „Kochen mit Kindern“ der Landfrauen fortgeführt.

     

    Was wäre eine Schule ohne Feste und Feiern?!  Alle zwei Jahre gibt es an unserer Schule kurz vor den Sommerferien ein großes Schulfest, das von der Schulelternschaft organisiert wird. Ob groß oder klein, alle Freunde und Verwandten sind eingeladen, mit den Eltern, Kindern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Schule zu feiern. Je nach gewähltem Motto verwandelt sich unsere Schule in einen vielfältigen und spannenden Markt der Möglichkeiten. Spiele, kulinarische Angebote, Informationen oder musisch-kulturelle Präsentationen der Kreativität der Beteiligten sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Hier zeigt sich in besonders schöner Weise die Leitidee unserer Schule: „Einzigartigkeit in der Vielfalt“. Im Jahr 2022 lautete das Motto beispielsweise Wenn Bücher lebendig werden.

    Im Wechsel mit dem Schulfest findet jedes 2. Jahr eine Projektwoche statt. Am Ende dieser Woche präsentieren die Klassen bei einem „Tag der offenen Tür“ allen Interessierten ihre Ergebnisse. Im  Jahr 2019 lautete das Motto „Zirkus“. Dazu hatten wir den Wanderzirkus Zippolino zu Besuch, deren Artisten mit unseren Schülerinnen und Schülern tolle Zirkusnummern einstudiert haben.

     

  • Außerschulische Lernorte / Ausflüge

    Natürlich greifen wir bei verschiedenen Unterrichtsthemen auch auf außerschulische Lernorte und deren Fachkompetenz zurück. Erwähnt werden sollen hier:

     

    • Kletterpark "Wipfelstürmer"
    • die Instrumentenwerkstatt in Bremen
    • Besuch der Glocke in Bremen mit einer Konzertprobe
    • die Kunsthalle in Bremen mit museumspädagogischen Angeboten
    • das Kreismuseum in Syke („Vom Korn zum Brot“, „Von der Milch zur Butter“, „Wald“)
    • das Strohmuseum in Twistringen
    • die Bäckerei Meyer in Bassum
    • die Wissenswerkstatt in Diepholz
    • das Barnstorfer Umwelt- und Erlebniszentrum (BUEZ)
    • das Wasserwerk des OOWV in Nethen
    • die Kläranlage in Bassum
    • die Abfallwirtschaftsgesellschaft Bassum (AWG)
    • das Haus im Moor in Arkeburg mit dem Moorlehrpfad und einer Fahrt mit der Mooreisenbahn (Naturschutz- und Informationszentrum NIZ)
    • die Feuerwehr Bassum
    • Stadtführungen durch Bassum
    • der Tierpark Petermoor
    • die Schulkinowochen im Kino Syke oder Twistringen
    • die Naturschutzstation Ochsenmoor am Dümmer
    • eine Segelrundfahrt auf dem Dümmer
    • die Schachtschleuse in Minden
    • Besuche landwirtschaftlicher Betriebe
    • Apfelmostaktion
    • Besuch beim Imker
    • Besuch in der Stadtbücherei Bassum
    • das Klimahaus in Bremerhaven
    • …und viele andere mehr

     

    Diese vielfältigen außerschulischen Lernorte bereichern im Laufe der Grundschulzeit das Lernen der Schülerinnen und Schüler und erweitern ihren Horizont.

     

    Nicht zu vergessen sind natürlich die Klassenfahrten, die einmal in der Grundschulzeit am Ende der 3. Klasse oder im 4. Jahrgang stattfinden. Beliebte Ziele sind die Insel Spiekeroog, Burg Bodenstein oder auch die Thülsfelder Talsperre.  Diese meist 5-tägigen Fahrten sind für die Kinder stets ein unvergesslicher Höhepunkt ihrer Grundschulzeit.

     

       

     

Grundschule Mittelstraße

Mittelstraße 4 - 12

27211 Bassum

Telefon  04241 / 84910

verwaltung@gs-mittelstrasse.de
Bei Krankmeldungen:

04241 / 84913

Außenstelle Neubruchhausen

Am Steinkamp 16

27211 Bassum

Telefon  04248 / 418

verwaltung@gs-neubruchhausen.de

© 2021. All rights reserved. Webseitenbetreuung: www.defort.de, Bassum. Impressum | Datenschutz